Die Zucht der
Arabischen Partbreds

Schon vor einigen Jahren begann bei uns die Idee zu reifen, verschiedenste Rassen mit arabischem Blut zu veredeln – wie bereits erfolgreich von verschiedenen Züchtern durchgeführt.
Unser Fokus liegt herbei auf der Vererbung eines starken Charakters, eines belastbaren Gebäudes gepaart mit Ausdauer und edlem Ausdruck. Wir möchten keine Pferde für den Sport züchten – sondern starke, belastbare und körperliche wie geistig gesunde Freizeitpartner.

Um dies zu Entwickeln sind selbstverständlich die Elterntiere die wichtigste Ausgangsbasis. Jedoch sind ebenfalls die Haltungsbedingungen, in welchen ein Fohlen in den ersten Wochen und Monaten aufwächst, von gravierender Bedeutung. Unsere Fohlen kommen in der Regel auf unseren großen Weiden zur Welt. Von Beginn an sind Sie zusammen mit der gesamten Herde unterwegs; dadurch erfolgt eine Erziehung zu einem sozialen und gesellschaftsfähigem Tier. Auch in den kalten Monaten bewegen sich die Fohlen bei uns im Offenstall durchgehend im Herdenverband. Ist das Wetter im Winter trocken, kommen Sie wieder auf die Weiden, zugefüttert mit Heu und Mineralfutter. Auch fremde Fohlen können bei uns im Herdenverband mitlaufen.

Kleine Lieblinge – 
amerikanische Miniaturpferde

Amerikanische Miniaturpferde werden oftmals mit Falabellas oder Shetlandponys verwechselt. Jedoch heben sich die sogenannten AMHAs wesentlich von den bei uns bekannten Ponylinien ab. Das amerikanische Miniaturpferd zeichnet sich aus durch einen eleganten, ein wenig an den größeren Araber oder Andalusier erinnernden Kopf mit breiter Stirn und großen, ausdrucksvollen Augen, einem feinen aber gut bemuskeltem Körper mit schönem Hals und ausreichender Ganaschenfreiheit. Sämtlichen Proportionen des Miniaturpferdes sollen an ein Großpferd und nicht an ein Pony erinnern.

Auch der Charakter der AMHAs erinnert eher an ein Großpferd als ein Pony. So sind die kleinen Miniaturpferde sehr menschenbezogen, geduldig, gutmütig, arbeitsbereit uns sehr lernfähig. Die Sturheit des Ponys wird man hier in der Regel vergeblich suchen.

Im 17. Jahrhundert wurden diese Pferde an den königlichen Häusern gezüchtet – als Spielgefährte für die Kinder und als kleine Kutschpferde für Jugendliche und leichte Personen. Nachdem sie durch Kriege aus Europa fast vollständig verschwunden waren, tauchten in Amerika wieder einige zuvor exportierte kleine Pferde auf, welche dort vordergründig im Bergbau eingesetzt wurden. Später erkannte man das Zuchtpotenziel und die außergewöhnlichen Charaktereigenschaften der kleinen Pferde und begann wieder systematisch zu züchten.

Aktuelle Fohlen im Stall


 

Snoopy

Mutter: Nimila – AMHA
Vater: Abu Afas – AMHA-N
Geboren: April 2020
Charakter:
verspielt, frech, intelligent, aufmerksam, anhänglich

Charlie Chaplin

Mutter: Milou – Shetlandpony
Vater: Abu Afas – AMHA-N
Geboren: April 2020
Charakter:
Zurückhaltend, beobachtend, verschmust

Abu Afas

Mutter: AMHA
Vater: AMHA
Einsatz: Deckhengst AMHA
Charakter:
Treu, verschmust, frech, intelligent, sehr aufnahmefähig

Gustav(-io)

Mutter: Mix
Vater: Mix
Einsatz: Ziehvater der Kleinen
Charakter:
aufmerksam, lernbereit, menschenbezogen

Aktuelle Fohlen im Stall

Snoopy


Mutter: Nimila – AMHA
Vater: Abu Afas – AMHA-N
Geboren: April 2020
Charakter:
verspielt, frech, intelligent, aufmerksam, anhänglich

Charlie Chaplin


Mutter: Milou – Shetlandpony
Vater: Abu Afas – AMHA-N
Geboren: April 2020
Charakter:
Zurückhaltend, beobachtend, verschmust

Abu Afas


Mutter: AMHA
Vater: AMHA
Einsatz: Deckhengst AMHA
Charakter:
Treu, verschmust, frech, intelligent, sehr aufnahmefähig

Gustav(-io)


Mutter: Mix
Vater: Mix
Einsatz: Ziehvater der Kleinen
Charakter:
aufmerksam, lernbereit, menschenbezogen